Diktiergerät mit integriertem Akku oder Batterie kaufen?

Diktiergerät mit integriertem Akku

Diktiergeräte benötigen zum Aufzeichnen immer eine Art von Stromquelle. Bei den meisten Diktiergeräten ist die Stromquelle häufig ein integrierter Akku, es gibt jedoch auch Modelle mit Batterien oder lediglich Stromanschluss.

Je nach Einsatzgebiet sollte man verschiedene Aspekte bei der Festlegung der Stromquelle berücksichtigen.

Im Folgenden gibt es ein paar Tipps die du für deine Kaufentscheidung berücksichtigen kannst.

Diktiergerät mit integriertem Akku oder Batterie kaufen?

Je nach dem für was das Diktiergerät gedacht ist, sollte man überlegen wie lange Strom benötigt wird und wie mobil man sein Diktiergerät einsetzen möchte.

Wenn du dein Diktiergerät auf jeden Fall mobil einsetzen möchtest, dann solltest du darauf achten, dass das Diktiergerät unbedingt einen integrierten Akku hat oder mit Batterie betrieben werden kann.

Diktiergerät mit integriertem Akku

Bei einem Diktiergerät mit integriertem Akku handelt es sich immer um ein Gerät bei dem sich der Akku nicht so leicht tauschen lässt und falls doch eine spezielle Größe des Akkus notwendig ist.

Die verbreitetsten Akkus sind bei Diktiergeräten entweder Lithium-Ionen-Akkus (Li-Ion) oder Nickel-Metall-Hybrid-Akkus (NiMH). Heutzutage empfiehlt es sich einen Lithium-Ionen Akku kaufen, da dieser bei gleicher Größe leistungsfähiger und etwas leichter als ein Nickel-Metall-Hybrid-Akku ist.

Damit die Laufleistung des jeweiligen Akkus nicht nachlässt, empfiehlt es sich folgendes zu beachten:

  1. Nickel-Metall-Hybrid-Akku: Dieser sollte alle sechs Monate komplett geleert werden.
  2. Lithium-Ionen-Akku: Dieser sollte niemals richtig leer sein, idealerweise gleich nach dem mobilen Einsatz wieder aufladen.

Möchte man sehr mobil sein, so empfiehlt es sich zudem darauf zu achten, dass das Diktiergerät mit integriertem Akku keine Ladestation benötigt, sondern direkt über das Gerät geladen werden kann. Dadurch spart man Platz und Gewicht.

Diktiergerät mit Batterien

Ein Diktiergerät mit Batterien ist ebenfalls sehr mobil, oft sogar noch mobiler als ein Diktiergerät mit integriertem Akku. Einige Geräte bieten nämlich die Möglichkeit eine Batterie vom Format AA oder AAA einzusetzen. Diese ist nahezu überall auf der Welt erhältlich, so dass man eigentlich immer Strom zur Verfügung hat, auch wenn es mal keine Steckdosen zum Akku aufladen in der Nähe gibt.

Diktiergeräte mit Batterien kommen in der Regel ohne Ladegerät aus da die Batterien nicht wiederverwendet werden. Das spart Platz und oftmals auch die benötigten Adapter für Steckdosen im Ausland.

Möchte man keine Batterien einsetzen, so lassen sich auch Akkus in der Größe der Batterien einsetzen. Empfehlen kann ich hier auf jeden Fall Sanyo Eneloop Akkus*. Sehr lange Lebensdauer und viel Energie.

Fazit

Für den mobilen Einsatz des Diktiergerätes eignen sich auf jeden Fall beide Varianten.

Möchte man flexibler sein und jederzeit Strom haben ohne Akkus laden zu müssen, so bieten Diktiergeräte mit Batterien einen kleinen Vorteil.

Letzte Aktualisierung am 24.06.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API